skip to Main Content

Kommunikation verläuft im beruflichen und privaten Alltag meist selbstverständlich.

Sind aber unterschiedliche Interessen und Bedürfnisse im Spiel, versteifen sich die Beteiligten meist auf ihre Standpunkte. Sie versuchen das Gegenüber mit Argumenten, Beispielen und Vergleichen zu überzeugen. Manchmal kommen sogar Droh-Appelle zum Einsatz. Das Gespräch eskaliert, dreht sich im Kreis oder der Stärkere gewinnt einfach auf Kosten des andern.

Unser Ziel in den Kursen und Coachings ist es, den Beteiligten in solch heiklen oder ausweglosen Gesprächssituationen Mittel an die Hand zu geben, die zu einem Gesprächsergebnis führen, bei dem alle auf ihre Rechnung kommen.

 Als Methode wenden wir das Konzept der konstruktiven Kommunikation an. Es zeigt, welche Haltungen und kommunikative Techniken nützlich sind, um ein schwieriges Gespräch zuversichtlich und lösungsorientiert zu führen. Unser Konzept gründet unter anderem auf der Gewaltfreien Kommunikation von Marshall B. Rosenberg, auf den Gesprächs-Prinzipien von Paul Watzlawick sowie auf Elementen der Transaktions-Analyse und des NLP.

Massgeschneiderte Angebote

Je nach Bedarf können spezifische Gesprächsformen gebucht und trainiert werden:

Ausgangslage

In einem Beschwerde-Gespräch lässt ein enttäuschter Kunde oder Mitarbeiter seine Frustration oft auch Empörung an Ihnen aus. Vor allem wenn sich jemand nicht ernst genommen, genervt oder ungerecht behandelt fühlt, kann es laut und emotional werden.

Wie können Sie konstruktiv auf die Beschwerde und die Emotionen eingehen, ohne dass das Gespräch eskaliert und der Kunde den Anruf abrupt beendet oder der Mitarbeiter verärgert das Büro verlässt?

Anderseits kann es sein, dass Sie sich beschweren möchten. Wie können Sie den Adressaten von Ihrem Anliegen überzeugen?

Ziele

Sie möchten

  • aufgebrachte Personen beruhigen
  • den Sachverhalt klären
  • Verständnis für Ihre Seite wecken
  • in gutem Kontakt bleiben

Methode

  • Wir gehen von Ihrem Fall aus, analysieren bisherige Erfahrungen und Verhaltensweisen
  • Wir erproben das Drei-Phasen-Modell und prüfen dessen Wirkung
  • Wir üben die für Sie passenden Lösungsvarianten

Ausgangslage

Jemanden entlassen, ein Gesuch ablehnen, eine schwierige Diagnose mitteilen oder eine Todesmeldung überbringen: Das sind klassischen Themen einer Schlechten Nachricht. Sie zu überbringen, ist eine emotional belastende Aufgabe. Zum einen ist eine Schlechte Nachricht nicht verhandelbar. Es gibt also keinen Ermessensspielraum. Zum andern kann die Information für den Empfänger oder die Empfängerin einen Schock, eine existenzielle Krise auslösen.

Wie gehe ich als überbringer der Nachricht vor? Auf welche Rahmenbedingungen habe ich speziell zu achten?

Nicht immer sind die Nachrichten gravierend. Manchmal geht es einfach darum, etwas Unangenehmes mitzuteilen. Auch da gilt es, einige Regeln zu beachten, wenn man Verständnis und nicht Wiederstand ernten will.

Ziele

Sie möchten

  • geeigneten Rahmenbedingungen kennen.
  • wissen, wie Sie die Schlechte Nachricht angemessen formulieren.
  • wissen, wie Sie sich nach der Mitteilung richtig verhalten können.
  • die möglichen Reaktionen der Betroffenen besser verstehen.

Methode

  • Wir gehen von Ihrem Fall aus
  • Wir zeigen Ihnen das angemessene Vorgehen
  • Wir geben Ihnen Tipps, um mit den Reaktionen des / der Betroffenen achtsam umzugehen
  • Wir geben Gelegenheit, die Mitteilung vor der Kamera zu üben, damit Sie mehr Sicherheit und Selbstvertrauen gewinnen

Ausgangslage

Spannungen und Streit gehören zum Familien- wie zum Betriebsalltag. Unausgesprochene Erwartungen, unterschiedliche Bedürfnisse oder andere Ansichten prallen aufeinander. Das Spektrum spannt sich von kleinen Meinungsdifferenzen bis zum Konflikt, der sich über Jahre hinzieht. Von einem Konflikt spricht man dann, wenn jemand oder alle Betroffenen unter der Situation leiden.
Bis zu einem gewissen Grad können die Beteiligten in einem Streit- oder Klärungsgespräch selber eine Lösung finden.
In schwierigen oder langdauernden Fällen sind die Fronten so verhärtet, dass nur Dritte vermitteln können. Das kann in einer Organisation der Vorgesetzte oder jemand von der Personalabteilung sein. In komplexeren Situationen ist eine Mediation angesagt oder ein Richterspruch erforderlich.

Ziele

Sie möchten

  • einen Streitpunkt oder mehrere Streitpunkte in der Familie, mit Ihrem Partner oder am Arbeitsplatz zur Sprache bringen.
  • als Betroffene ein einfaches Streit- oder Klärungs-Gespräch führen
  • wissen, wie man mit Emotionen umgeht und wie man Spannungen abbaut

Methode

  • Wir machen mit Ihnen eine Falldiagnose
  • Wir klären die passende Intervention, Vorgehensweise
  • Wir coachen Sie als Betroffene im Hinblick auf ein Streit- oder Klärungsgespräch

Ausgangslage

Ein Verhandlungsgespräch setzt voraus, dass sich die Gesprächspartner im Klaren sind über ihre Wünsche und Ziele. Oft sind sie nicht vereinbar oder können nicht gleichzeitig erfüllt werden. Manchmal fehlt das Vertrauen oder das Selbstvertrauen, die Wünsche überhaupt mitzuteilen. Es kann auch sein, dass der Gesprächspartner sie ignoriert. Gesprächstechniken helfen, die Anliegen wirksam zu formulieren und die Zuhörfähigkeit zu fördern.
In einem konstruktiven Verhandlungsgespräch überlegen die Gesprächspartner in einem zweiten Schritt, welche Interessen und Bedürfnisse hinter ihren Anliegen sind. Dieser Blick hinter die Positionen, auf das, worum es im Grunde geht, öffnet das Feld der Lösungsmöglichkeiten. Die Wünsche können nun lösungsorientiert verhandelt werden.

Ziele

Sie möchten

  • Klarheit über Ihre Probleme, Wünsche gewinnen
  • wissen, wie Sie sie wirksam und nicht beleidigend formulieren können
  • wissen, wie ein Verhandlungs-Gespräch aufgebaut ist
  • erfahren, wie man die Bedürfnisse hinter den Wünschen entdeckt
  • fair und lösungsorientiert verhandeln können

Methode

  • Wir unterstützen Sie beim Klären und Formulieren der Anliegen
  • Wir finden mit Ihnen heraus, um was es letztlich geht, was Ihnen wichtig ist
  • Wir üben mit Ihnen, ein Verhandlungsgespräch konstruktiv zu führen und Lösungen auszuhandeln
  • Wir coachen Sie im Hinblick auf das Leiten eines Verhandlungsgespräch mit mehreren Parteien
Back To Top